0179 3217350        04442 4192

Martinsgänse 
 +Weihnachtsgänse

       Genuss GANS(Z) ohne schlechtes Gewissen

Jetzt Kontakt aufnehmen

Gänsehof Tapphorn & Inge's Laden KG in Lohne

Wo wohnen glückliche Weihnachtsgänse?-Bei uns!

artgerechte Tiergerechte liebevolle Gänsehaltung nachhaltig gestaltet

Die Tage wer­den kür­zer, käl­ter und gegen die Dun­kel­heit zie­hen Kin­der mit ihrem Mar­tins­la­ter­nen durch die Stra­ßen Jetzt däm­mert es lang­sam jedem: Weih­nach­ten steht vor der Tür! Das Fest der Fa­mi­lie mit lieb­ge­won­ne­nen Tra­di­tio­nen und vie­len Le­cke­rei­en. Das Fest­mahl könn­te ein knusp­ri­ge Gans sein. Aber war die Gans glück­lich? Kann ich die über­haupt zu­be­rei­ten? Ist das nicht teuer und will ich wirk­lich den Back­ofen im An­schluß schrub­ben? Wie kommt die gans zu mir & muss ich sie vor­be­stel­len?

 

Fra­gen über Fra­gen- wir haben Ant­wor­ten!

 

Wie kommt die Gans zu mir? Da gibt es 3 Mög­lich­kei­ten:

Wenn Sie die Gans bei uns ab­ho­len möch­ten, be­stel­len Sie die Gans bitte te­le­fo­nisch unter 04442-4192 zu den Ge­schäfts­zei­ten bis An­fang De­zem­ber vor. Gerne neh­men wir Ihre Be­stel­lung auch als Whats­App unter 0179-321 73 50 ent­ge­gen oder als Email info@​ga­en­se­hof-​tap­phorn.​de . Wir bie­ten die Tiere von 4,0-6,5 kg an. Geben Sie bitte immer fol­gen­de Daten an: Name, Te­le­fon­num­mer, Wunsch­ge­wicht und Ihr Wunsch­ab­hol­da­tum. Mög­lich ist dies bis zum 23.12.2021 ,12 Uhr. Gänse, die bis dahin nicht ab­ge­holt wur­den, wer­den an Kun­den von der War­te­lis­te ab­ge­ben.

 

Wenn Sie die Gans ge­lie­fert haben möch­ten, mel­den Sie sich bitte bei un­se­rem On­line­ver­sand­part­ner www.kalieber.de/SHOP/FLEISCH/WEIDEGANS-PRODUKTE/  in Las­trup. Das Team von Ka­li­eber be­zieht ex­klu­siv un­se­re Gänse und wird Ihnen die Gans per Ex­press­pa­ket ge­kühlt zu­sen­den. Der Preis beinhaltet bereits die hohen Versandkosten für den Festtagsbraten.

 

Oder Sie be­stel­len un­se­re Gans bei Ihrem Fleisch­händ­ler vor Ort. Achtung! Un­se­re Gänse sind immer mit einem royalb­lau­en Clip im Flü­gel ge­kenn­zeich­net. So kön­nen Sie si­cher sein, immer eine Gans von uns be­kom­men zu haben. Keine Gans ver­lässt den Hof ohne Clip! Un­se­re EU-Schlacht­num­mer ist hier auf­ge­druckt.

 

War die Gans glück­lich?

Ja, das war sie de­fi­ni­tiv! Dafür ste­hen wir alle auf un­se­rem Hof jeden Tag ein.  Über­zeu­gen Sie sich selbst und be­su­chen Sie uns doch ein­fach. Wir bie­ten Füh­run­gen über die Stadt Lohne oder das Tou­ris­mus­bü­ro Ve­ch­ta an. Ab 2020 bie­ten wir auch in re­gel­mä­ßi­gen Ab­stän­den all­ge­mei­ne Hof­füh­run­gen an.  Der NDR hat uns fast 2 Jahre auf un­se­rem Hof be­glei­tet. In "Ty­pisch! Iris und die Gänse", in den "Hof­ge­schich­ten" oder am 20.09.2021 in der Nordreportage "Neustart auf dem Gänsehof" kön­nen Sie sich selbst ein Bild davon ma­chen, wie wir mit un­se­ren Tie­ren um­ge­hen. In der NDR Me­dia­thek oder auf Youtube fin­den Sie die Bei­trä­ge. Aber auch unter dem Rei­ter " Qua­li­tät" auf un­se­rer Seite fin­den Sie wei­te­re Infos.

 

Kön­nen Sie eine Gans zu­be­rei­ten?

Ja- gar kein Pro­blem! Selbst für un­ge­üb­te Ster­ne­kö­che. ;-)  Mit un­se­rem "Rund­um-sorg­los-Pa­ket" zau­bern Sie ein gan­zes Menü aus der Gans. Wir be­trach­ten das ganze Tier als Edel­stück. Da auch das ganze Tier lie­be­voll be­treut & ge­schlach­tet wurde, soll es auch gänz­lich ver­wen­det und somit wert­ge­schätzt wer­den.

 

Was ist im Rund­um-sorg­los-Pa­ket?

(de­tail­lier­te Re­zept­ei­de­en für ein gan­zes Menü, XXL-Brat­schlauch, Ge­würz­mi­schung)

Wir be­gin­nen unser Menü mit einem Gän­se­kräu­ter­schmalz auf Ba­guette z.B. zum Sek­tenmp­fang. Oder ver­fei­nert mit Fei­gen und Thy­mi­an?! Viel­leicht noch eine Le­ber­pas­te­te dazu!? Wei­ter geht es mit einer Es­senz vom Gäns­chen. Die Suppe wird aus Hals und Flü­gel der Gans zu­be­rei­tet. Auch eine asia­ti­sche Va­ri­an­te mit Gän­se­le­ber­Wan­Tan ist köst­lich. Der knusp­ri­ge Gän­se­bra­ten kommt in den XXL-Brat­schlauch und wird mit der Würz­mi­schung ein­ge­rie­ben. Keine Angst-der Back­ofen bleibt sau­ber, die Gans wird nicht tro­cken, muss nicht be­gos­sen wer­den, muss nicht ge­füllt wer­den, ein traum­haf­ter Fond ent­steht von ganz al­lei­ne und Ihre Gans wird trotz­dem ganz knusp­rig sein. Alles wird de­tail­liert be­schrie­ben. Also nur Vor­tei­le! Es gibt eine traum­haft sam­ti­ge Rot­wein-Oran­gen-So­ße oder Sie ent­schei­den sich für die klas­si­sche Va­ri­an­te. Viel­leicht noch ein klei­ner Zwi­schen­gang aus der Leber mit Mango, Zwie­beln, etwas Fond und Sahne zu­be­rei­tet...​oder ein Top­ping aus dem Herz mit fruch­ti­gen To­ma­ten, ge­rös­te­ten Pi­ni­en­ker­nen, Knob­lauch und fri­schen Kräu­tern...​eine Ter­ri­ne vom rei­nen Mus­kel­fleisch des Ma­gens oder zu­sam­men im Brat­schlaub der Gans bei­ge­legt ge­gart und dünn auf­ge­schnit­ten...​Sie se­hen-wir haben un­zäh­li­ge Ideen für Ihr Fest­tags­me­nü rund um die Gans. Mit ei­ni­gen Tipps zur Vor­be­rei­tung sowie 2 Des­sert­va­ria­tio­nen soll­te Ihrem Er­folg nichts mehr im Wege ste­hen. Und wenn das alles ver­nascht wurde, soll­te nie­mand mehr Hun­ger lei­den ;-)

 

Ein Herz für die in­ne­ren Werte bitte !

Leber, Herz und Mus­kel­ma­gen sind sehr hoch­wer­ti­ge, nicht be­las­te­te Nah­rungs­mit­tel und ge­hö­ren fast zum Su­per­food. Die Leber ist reich an Vit­ami­nen, die wir sonst nicht oft zu uns neh­men. Das Herz sowie der Magen be­ste­hen aus sehr ma­ge­rem Mus­kel­fleisch. Das ist doch wirk­lich zu wert­voll für die Tonne!

Wenn ihr die Leber zu­sam­men mit etwas Mango, Zwie­beln, Fond und etwas Sahne zu­be­rei­tet...​ein Ge­dicht! Oder Als Le­ber­pas­te­te mit Co­gnac, rosa Pfef­fer auf Ba­guette zum Emp­fang...​dazu Schmalz­brot oder Kräu­ter­schmalz aus dem Flo­men­fett. Das Herz kann man zu­sam­men mit ge­trock­ne­ten To­ma­ten, Zwie­beln, Knob­lauch, Kräu­tern der Pro­vence und Pi­ni­en­ker­nen fein ha­cken, in Schmalz aus­bra­ten und eben­falls auf Ba­guette ser­vie­ren. Und den Magen könn­te man in einer Ter­ri­ne ver­wen­den oder in mei­ner Lieb­lings­va­ri­an­te-ein­fach in der un­ge­füll­ten Gans ge­schmorrt und dann ge­nie­ßen.

Ich hoffe ich konn­te euch etwas Ap­pe­tit auf die be­son­ders ge­sun­den in­ne­ren Werte der Gans ma­chen. Und wenn ihr euch das gar nicht vor­stel­len könnt, dann bitte einer Suppe dar­aus zu­be­rei­ten. Oder an die liebe Nach­ba­rin oder Freun­de ver­schen­ken. Mein Apell an euch-nicht weg­wer­fen!

Wer­det krea­tiv ;-)